In unserem heutigen Artikel möchte ich kurz auf eine Frage eingehen die uns immer wieder in Kundengesprächen gestellt wird. Speziell geht es um die Option bei einer Google Adwords Anzeige mobile Endgräte für die Schaltung der eigenen Werbeanzeigen zu deaktivieren.

Google ist leider nicht unbedingt immer dafür bekannt seine Dienste und vor allen Dingen die verschiedenen Einstellungsoptionen transparent darzustellen und und häufig muss sich der Anwender selbst auf die Suche (Google Suche) begeben um zu erfahren wie verschiedene Einstellungen vorgenommen werden müssen.

Um Google hier etwas in Schutz zu nehmen möchte ich aber erwähnen dass dies scheinbar auch den Betreibern von Google aufgefallen ist und hier Stück für Stück Anwendungen, Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten angepasst werden um es dem Anwender leichter zu machen.

Vor geraumer Zeit konnte bei der Erstellung einer Adwords Anzeige recht einfach angegeben werden, ob ich meine Anzeigen auf mobilen Endgeräten zeigen möchte oder nicht. Da mobile Suchanfragen aber immer wichtiger werden oder besser gesagt mittlerweile sogar schon mehr als 50% aller Suchanfragen ausmachen war man wohl bei Google der Ansicht, dass man diese Einstellung nicht mehr direkt anbietet und so sucht der Anwender im Moment vergeblich nach einer einfachen und direkten Option dies zu aktivieren oder deaktivieren.

Ich persönlich denke jedoch dass es noch genügend Anzeigen gibt die ich eben nicht auf einem mobilen Endgerät angezeigt haben möchte – als Beispiel könnte man hier z.B. ein komplexes und umfangreiches Formular angeben, dass vom Kunden ausgefüllt werden muss. Sicher ist dies mittlerweile auf modernen Smartphones möglich…..aber möchte ich dies auch?

Ich würde ein solches Formular wohl am Desktop oder Laptop ausfüllen, gerade wenn man eventuell sogar noch verschiedene Texte einzugeben hat. Egal welche Gründe man selbst auch sieht, die nachfragen unserer Kunden zeigen, dass diese Option auch weiterhin benötigt wird.

Wie deaktiviere ich nun die Anzeigenschaltung auf mobilen Endgeräten?

Auch wenn sich nach Erstellung einer neuen Kampagne auch relativ weit oben noch die Option findet:

Geräte  Anzeigen werden standardmäßig auf allen unterstützten Geräten geschaltet.

hat man hier keine Auswahloption mehr etwas zu aktivieren oder zu deaktivieren. Erstellen Sie einfach zuerst Ihre gesamte Kampagne und legen Sie Einstellungen und Suchbegriffe fest.

Nachdem Sie dies abgeschlossen haben wählen Sie nun über Kampagnen > Ihr Kampagnen Name die neu erstellte Kampagne aus.

Unter Ihrem Anzeigentext sehen Sie nun die veschiedenen Reiter und hier auch die Option „Geräte“.

einstellungen gerät

 

In der nächsten Ansicht sehen wir nun 3 verschiedene Optionen Computer, Mobilgeräte mit vollwertigen Internetbrowser und Tablets mit vollwertigen Internetbrowser. Hinter der 2. Option sehen wir in der Spalte „Gebotsanp. 2 kleine Striche die sich anklicken lassen.

ansicht 2Nachdem wir diese angeklickt haben öffnet sich eine Option mit einem Auswahlmenü und einenm Eingabefeld. Möchte man nun mobile Endgeräte komplett für die Anzeigenschaltung deaktivieren wählen wir hier „Verringern um“ und tragen in das Feld eine 100 für 100% ein.

ansicht2

Durch diese Option sagen wir Google nun, dass wir unsere Gebotshöhe für die Anzeigenschaltung auf mobilen Endgeräten um 100% verringern möchten. Nach Adam Riese bedeutet dies eine maximale Gebotshöhe 0,0€, was als Resultat die komplette Deaktivierung der Anzeigen auf Smartphones bedeutet.

Fazit: 

Sicherlich steht ausser Zweifel dass die Suche über Smartphones kein Randprodukt mehr ist, jedoch wird es meiner Meinung nach immer Fälle geben, wo man diese Geräte trotzdem ausschließen möchte. Es wäre vermutlich keine große Sache gewesen wenn Google hier für seine Nutzer auch weiterhin die kleinen Checkboxen angezeigt hätte. Über eventuelle „Hintergedanken“ darf sich natürlich jeder selbst Gedanken machen.